Freiburg (Fribourg)

19. September 2010 | Von | Kategorie: Fribourg - Freiburg, Städteguide

Kanton: Freiburg
Bezirk: Saane
Plz.: 1700-1709

Freiburg (französisch: Fribourg) ist der Hauptort des gleichnamigen Kantons. Die mehr als 34.000 Einwohner leben auf nicht ganz 10km² in mehr als 600m über dem Meeresspiegel. Oft wird der Ort auch Freiburg im Üechtland genannt, damit es zu keiner Verwechslung mit Freiburg im Breisgau (Deutschland) kommt. Die Zweisprachigkeit des Kantons spiegelt sich auch im Hauptort wieder. Mehr als 63% sprechen Französisch und knapp mehr als 21% Deutsch. In den letzten Jahrzehnten ging der Anteil der deutschsprachigen Bevölkerung zurück.

Sehenswürdigkeiten

Kathedrale St. Nikolaus:
Schon vor dem Bau der gotischen Kirche stand an dieser Stelle eine romanische Kirche. Der heutige Bau wurde im Jahre 1283 begonnen und 1490 vollendet. Der markante Turm hat eine Höhe von 76m und wurde nie vollendet. Im inneren der Kirche können die verschiedensten barocken Altäre, ein Taufstein aus dem Jahre 1498 sowie Orgeln aus dem Anfang des 19. Jahrhundert bestaunt werden.

Abtei Magerau:
Diese wurde schon im Jahre 1255 von den Zisterzienserinnen gegründet. Es ist schön an der Saane gelegen. Aufgrund der vorherrschenden Zweisprachigkeit der Stadt ist auch die Klostergemeinschaft zweisprachig. Die Klostergemeinschaft betreibt auch ein Gästehaus sowie einen Biogarten. Im angeschlossenen Klosterladen werden die verschiedensten Produkte, wie auch ein Heilelixier aus Kräutern, verkauft.

Zähringerbrücke:
Die heutige Brücke stammt aus dem Jahre 1924 und überspannt mit 246m die Saane. An dieser Stelle wurde jedoch schon erstmals 1834 eine Hängebrücke erbaut, die zur damaligen Zeit mit 273m die längste Hängebrücke der Welt war.

Rathaus:
Dieses bildet den Mittelpunkt der Altstadt. Erbaut wurde es in den Jahren 1501-1522. Viele der einzelnen Bauteile stammen jedoch aus späterer Zeit, wie der Aufsatz des Uhrturms oder die Freitreppe.

Kunst und Kultur

Museum für Kunst und Geschichte:
Untergebracht ist dieses im Ratzenhof der 1584 erbaut wurde. Zum Bewundern sind darin Plastiken und Malereien aus dem 10. bis zum 19. Jahrhundert.

Naturhistorisches Museum Freiburg:
Gegründet wurde dieses bereits im Jahre 1823. Zweck der Gründung war es, der Bevölkerung die Naturwissenschaft näher zu bringen. Die Sammlungen stammen aus dem Bereich der Botanik und Mykologie, der Erdwissenschaften und der Zoologie. Es werden auch regelmäßig Sonderausstellungen organisiert.

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.

Tags: , ,