Zug

19. September 2010 | Von | Kategorie: Städteguide, Zug

Kanton: Zug
Bezirk:
Plz.: 6300-6305 und 6310

Zug ist eine politische Gemeinde und zugleich Hauptort des Kantons Zug. Fast 26.000 Personen leben hier auf einer Fläche von rund 34 km². Durchschnittlich liegt die am Zugersee gelegene Stadt auf einer Höhe von rund 430m über dem Meeresspiegel. Ungefähr 82% der Einwohner sprechen Deutsch. Italienisch wird von rund 4% aller Einwohner gesprochen.

Sehenswürdigkeiten

Zytturm:
Dieser ist das Wahrzeichen des Kantonhauptortes. Rund 52m ragt er in den Himmel. Er dürfte schon rund um 1200 entstanden sein und war ursprünglich ein Stadttor. In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts wurde das Stadttor aufgestockt. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts erhielt der Turm sein endgültiges aussehen und eine astronomische Uhr wurde eingebaut. Diese zeigt unter anderem die Tierkreiszeichen oder auch die Wochentage an. Sehr sehenswert.

Rathaus:
Dieses wurde Anfang des 16. Jahrhunderts im spätgotischen Baustil errichtet. Im Laufe der Jahrhunderte fanden jedoch einige An- und Umbauten statt. So entstand das Renaissance-Portal Anfang des 17. Jahrhunderts und der kleine Ratssaal in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Der gotische Ratssaal ist sehr prunkvoll eingerichtet und besticht vor allem durch sein kostbares Schnitzwerk.

Pulverturm:
Er entstand während der Wirren der Reformationszeit und wurde von 1522-1532 errichtet. Wie der Name schon sagt, diente der Turm lange Zeit als Lager für Schießpulver. Der Turm ist sehr sicher gebaut. Im unteren Bereich hat er eine Mauerdicke von 2,7m. Der Innendurchmesser beträgt 8,5m. Den unteren Teil des Turms kann man privat für die verschiedensten Anlässe mieten.

Burg Zug:
Wie der Zytturm ist auch diese Burg eines der Wahrzeichen der Stadt. Sie durfte um 1200 entstanden sein und ist damit eines der ältesten Gebäude von Zug. Nicht nur stilistisch ist die Burg interessant, darin befindet sich seit 1982 auch das historische Museum des Kantons. Für Geschichtsinteressierte natürlich ein Muss.

Kirche St. Oswald:
Diese wurde Ende des 15. Jahrhunderts im spätgotischen Stil errichtet. Sie ist eine der bedeutendsten spätgotischen Kirchen die es in der Schweiz gibt. Im inneren der Kirche besticht vor allem der schlichte Stil. Beim Hauptportal, die so genannte Königspforte, wartet mit prächtigen Skulpturen, wie das der Muttergottes, auf. Auch die Darstellung des Jüngsten Gerichtes über dem Chorbogen ist sehr eindrucksvoll.

Zug ist sicherlich eine sehr sehenswerte kleine Stadt die mit vielen historischen Bauten sowie schönen Plätzen aufwarten kann. Aber auch das flanieren an der Promenade des schönen Zugersees ist sehr beliebt. In den zahlreichen Restaurants kann man sich mit bekannten gastronomischen Spezialitäten verwöhnen lassen. Zum Übernachten stehen viele schöne und komfortable Hotels zur Verfügung.

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.

Tags: