Celerina/Schlarigna

19. September 2010 | Von | Kategorie: Graubünden - Grischun, Städteguide

Kanton: Graubünden
Bezirk: Maloja
Plz.: 7505

Die in Graubünden gelegene Gemeinde hat eine Fläche von knapp mehr als 24 km² wo rund 1.450 Personen wohnen. Das Gemeindegebiet liegt auf einer Höhe von rund 1.700m über dem Meeresspiegel. Die bekannteste Nachbargemeinde ist St. Moritz. Nachdem Celerina schön offen mitten in den Bergen liegt, zeichnet sich der Ort durch sehr viele Sonnenstunden aus. Wie in vielen Orten Graubündens ist in den letzten Jahrzehnten auch hier der Anteil an Rätoromanisch sprechenden Personen zu Gunsten des Deutschen auch hier stark zurückgegangen. Heute sprechen rund 58% Deutsch, 13% Rätoromanisch und knapp 20% Italienisch.

Sehenswürdigkeiten

Kirche Bel Taimpel:
Der Name ist Rätoromanisch und bedeutet „Schöner Tempel“. Das heutige Gebäude wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts errichtet. Heute finden hier hauptsächlich kulturelle Veranstaltungen und nur noch vereinzelt Predigten statt.

Kirche San Gian:
Diese liegt südlich von Celerina auf einem Hügel. Sie gilt als Wahrzeichen für die gesamte Region. Die heutige Kirche wurde in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts an der Stelle einer romanischen Vorgängerkirche errichtet. Bereits in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde der spätgotische Kirchturm durch einen Blitzeinschlag schwer beschädigt. Er wurde jedoch nie mehr komplett renoviert. Bis heute ist der Kirchturm ohne Dach und bleibt es aus Denkmalschutzgründen auch.

Tourismus

Sommer:
Der Ort liegt sehr zentral im Oberengadin. Dadurch kann man hier sämtliche Möglichkeiten der Region nutzen. Sehr beliebt ist natürlich Wandern oder einfach nur die herrliche Natur genießen. Auch Mountainbiken ist sehr beliebt. Im August findet übrigens jährlich am 3. Wochenende ein New Orleans Jazz Festival statt, wo sich an drei Tagen die bekanntesten Bands des New Orleans Jazz hier treffen und Musik machen.

Winter:
Im Winter zieht es natürlich vor allem Schifahrer in die Region. Im sehr Schneesicheren Gebiet kann man das ganze Jahr bis in den Ort abfahren. Viele schöne und breite Pisten stehen den aktiven Touristen zur Verfügung. Daneben gibt es auch hier Langlaufloipen, Winterwanderwege sowie Schlittenbahnen. Auch für Eissportler ist ein Eislaufplatz vorhanden. Das nahe St. Moritz ladet natürlich auch mit seinen Möglichkeiten ein. Und wer lieber Ruhe und Erholung sucht, findet davon sicherlich auch reichlich.

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.

Tags: , , ,