Müstair

19. September 2010 | Von | Kategorie: Graubünden - Grischun, Städteguide

Kanton: Graubünden
Bezirk: Inn
Gemeinde: Val Müstair
Plz.: 7537

Knapp 800 Einwohner hat dieser Ort und ist damit auch der größte Ort in diesem Tal. Politisch gehört die ehemalige selbstständige Gemeinde seit dem 1.1.2009 zur neu geschaffenen Gemeinde Val Müstair. Müstair selbst stellt mit seiner Fläche von knapp 78km² mehr als ein Drittel der gesamten Gemeindefläche und auch die Hälfte der gesamten Bevölkerung. Der Ort liegt auf einer Seehöhe von rund 1280m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet grenzt an Italien an. Wie fast überall in Graubünden nimmt auch hier der Sprecheranteil des Deutschen zu und die Sprecherzahl des Rätoromanischen nimmt ab. Gaben b ei der Volkszählung 1980 noch rund 81% Rätoromanisch als wichtigste verwendete Sprache an, so schrumpfte der Anteil bis zur Volkszählung im Jahr 2000 auf rund 73%. Der Prozentsatz der Sprecher der deutschen Sprache stieg im gleichen Zeitraum von rund 17,5% auf fast 25%. Dennoch ist weiterhin das Rätoromanische die wichtigste Sprache des Ortes. Eine Besonderheit des Ortes liegt auch bei der Konfession. Obwohl die meisten Orte in dieser Gegend reformiert wurden, blieb die Bevölkerung Müstairs katholisch. Seit dem 8. Jahrhundert beherbergt der Ort auch ein bekanntes Benediktinerinnenkloster.

Sehenswürdigkeiten

Benediktinerinnenkloster St. Johann:
Die gesamte mittelalterliche Klosteranlage wurde von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Das Kloster dürfte von Karl dem Großen um 800 gestiftet worden sein, was aufgrund von Analysen des ältesten gefundenen Bauholzes bestätigt sein dürfte. Für Liebhaber mittelalterlicher Baukunst ist ein Besuch der Klosteranlage ein Erlebnis.

Piz Chavalatsch:
Dieser Berg ist mit seinen 2763m zwar nicht sehr hoch oder bergsteigerisch anspruchsvoll, durch den Gipfel verläuft jedoch die Grenze zu Italien und der Gipfel ist auch der östlichste Punkt der Schweiz. Für Wanderungen ist der Berg ausgezeichnet geeignet und man genießt von oben einen tollen Blick über das Münstertal und die Ortlergruppe.

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.

Tags: , , ,