Internationale Kurzfilmtage Winterthur

19. September 2010 | Von | Kategorie: Festivals und Veranstaltungen

Die Internationalen Kurzfilmtage Winterthur in der Schweiz finden alljährlich im November statt. Organisiert wird es von einem gleichnamigen Verein in der Schweizerischen Stadt Winterthur.

Dieses Filmfestival widmet sich dem Kurzfilm. Kurz definiert ist ein Kurzfilm das Gegenstück zum Langfilm. In der Regel dauert ein Kurzfilm weniger als 30 Minuten, jedoch gibt es keine genau definierten Grenzen. Alle Filmfestspiele haben hier individuelle Grenzen. Ein Kurzfilm wird künstlerisch als sowas wie die Kurzgeschichte betrachtet. Es ist heute ein eigenständiges Genre das sich besonderer Ausdruckmöglichkeiten bedient.

Dieses Festival widmet sich ausschließlich dem Genre des internationalen und nationalen Kurzfilmes. Seit 1997 wird dieses nun jährlich ausgetragen und dauert fünf Tage. Inzwischen erfreut es sich einer sehr großen Beliebtheit und zieht jährlich mehr als 10.000 Zuseher an. Auch mehrere Tausend Filmeinsendungen werden jährlich hierhergeschickt.

Es werden Kurzfilme aus der ganzen Welt vorgeführt. In etwa ein Viertel kommt jährlich aus der Schweiz, die Hälfte aus den europäischen Ländern und der Rest verteilt sich auf die anderen Kontinente. Im Wettbewerb selbst stehen jährlich ca. 60 Kurzfilme die sich allen Genres bedienen. Bedingung für die Teilnahme ist, dass der Film nicht älter als zwei Jahre ist. Neben dem Wettbewerb gibt es ein Rahmenprogramm wo nochmals rund 100 Filme mit Länder- und Themenschwerpunkten gezeigt werden. Im Rahmenprogramm finden auch Podiumsgespräche und Veranstaltungen für Filmemacher statt.

Verwandter Inhalt:

  1. Zürich Film Festival
Tags: , , ,