Beiträge zum Stichwort ‘ skifahren ’

Das Skigebiet Flims

4. Februar 2011 | Von
Das Skigebiet Flims

Skigebiete gibt es auf der ganzen Welt, wobei die Orte in Österreich, Italien und der Schweiz besonders bekannt sind. Vor allem das Skigebiet Flims kann jedes Jahr viele Besucher anziehen. Der Ort ist jedoch auch noch bekannt für seine Alarmanlagen. Es gibt ein renommiertes Unternehmen, das auch Funkalarmanlagen anbieten kann. Flims ist eine politische Gemeinte,
[weiterlesen …]



Skigebiet Obertoggenburg Wildhaus-Unterwasser-Alt St. Johann

19. September 2010 | Von
Skigebiet Obertoggenburg Wildhaus-Unterwasser-Alt St. Johann

Ein kleines aber sehr feines Skigebiet ist Toggenburg in der Ostschweiz. Das Skigebiet verbindet Pisten von Wildhaus zum Gamserrugg, Unterwasser zum Chäserrugg und Alt St. Johann – Alp Sellamatt. Die insgesamt 23 Pisten auf den sieben Gipfeln der sieben Churfirsten liegen auf einer Seehöhe zwischen rund 900m und 2.250m über dem Meeresspiegel. Um eine Schneesicherheit herzustellen sind die Pisten teilweise auch künstlich beschneibar.



Bergbahnen Meiringen-Hasliberg

19. September 2010 | Von

Mit schönen, breiten und abwechslungsreichen Pisten kann dieses Skigebiet aufwarten. Aber nicht nur für Ski- und Snowboardfahrer bietet das Gebiet Möglichkeiten, sondern auch Wanderer, Schlittenfahrer oder Langläufer kommen zu ihrem Vergnügen. Die Pisten befinden sich in einer Meereshöhe von 600m und rund 2.450m über dem Meeresspiegel. Sollte der Schnee ausbleiben können die Pisten auch künstlich beschneit werden.



Les Diablerets

19. September 2010 | Von

Das Skigebiet Les Diablerets umfasst heute drei Skigebiete mit rund 125km Pisten. Herzstück des gesamten Skigebietes ist jedoch der Glacier 3000 wo Ski- und Snowboardbegeisterte von Oktober bis in den Mai hinein ihrer Leidenschaft nachgehen. Rund um diesen Gletscher hat man einen traumhaften Blick auf insgesamt 24 Viertausender der Region.



Leysin

19. September 2010 | Von

In den Waadtländer Alpen liegt dieses herrliche Schigebiet mit mehr als 110 Pistenkilometern die zwischen einer Seehöhe von rund 1.250m und 2.300m liegen. Und auch weitere Schigebiete sind von hier aus erreichbar wie bspw. Les Diablerets, oder Villars. Highlight ist ein Snowpark, der weit über die Grenzen hinaus bekannt ist. Von den Gipfeln aus hat man eine herrliche Sicht auf den Genfersee und auch bis hin zu den höchsten Bergen Europas (samt Mont Blanc). Ein weiteres Highlight am Berggipfel ist ein sich drehendes Restaurant am Gipfel des Berneuse, von dem aus man bei gutem Essen und Trinken eine herrliche Fernsicht genießen kann.



Silvretta Arena Ischgl Samnaun

19. September 2010 | Von

Anfang der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts haben sich der österreichische Wintersportort Ischgl und der Schweizer Ort Samnaun dazu entschlossen ein gemeinsames Skigebiet zu schaffen. Samnaun selbst ist aufgrund seiner Lage in Graubünden schon lange wirtschaftlich nach Österreich hin ausgerichtet. Grund dafür ist, dass die Bewohner von hier erst seit 1912 das übrige Graubünden über eine Straße erreicht werden kann. Davor war das nur über Österreich möglich. Aus der Zeit vor dem Straßenbau stammt auch der Zollausschlussgebiet Status an dem sich bis heute nichts geändert hat. Auch am Deutschen Dialekt merkt man, dass die Bewohner an Tirol angelehnt sind. Seit den Anfängen des gemeinsamen Projektes hat sich viel getan und so ist heute die Silvretta Arena Ischgl Samnaun das größte zusammenhängende Schigebiet in den Ostalpen.



Engadin St. Moritz

19. September 2010 | Von

Das im Schweizer Kanton Graubünden gelegene St. Moritz ist als nobler und vielseitiger Wintersportort weithin bekannt. Schon 2x wurden hier die olympischen Spiele ausgetragen. Schon aus diesem Grund gibt es praktisch keine Wintersportart die hier nicht ausgeübt werden kann. So exotisch kann die Sportart gar nicht sein. Da kann man Cricket auf Eis spielen, Polo im Schnee oder Tobogganging fahren. Wer nicht weiß was das ist erfährt es spätestens in St. Moritz. Die Pisten, die bei Olympia, WM und Weltcup ausreichen erprobt wurden, sind ein wahrer Genuss für Ski- und Snowboardfahrer. Und die umliegenden Berge laden zu ausgiebigen Schitouren ein. Die Skiregion „Engadin St. Moritz“ entstand durch den Zusammenschluss von 13 Orten in der Region die jetzt gemeinsam vermarktet werden. Dadurch gibt es rund 90 Abfahrten und eine Vielzahl an weiteren Attraktionen die alle gemeinsam genützt werden können.



Gotthard Oberalp Arena

19. September 2010 | Von

Der Gotthard ist ja weithin ein Begriff durch den Tunnel der durch ihn durch führt. Aber auf dem Gotthard selbst kann man auch Schifahren. Zur Gotthard Oberalp Arena gehören die wunderschönen Schipisten am Oberalp, Gemsstock sowie am Gotthard. Die beiden Hauptschigebiete sind hier Sedrun-Oberalp sowie Andermatt-Gemsstock. Beide ergänzen sich optimal und so stehen für die Schifahrer unterschiedliche Höhenlagen (zwischen 1.450m und 2.350m), Schwierigkeitsgrade und weitere Attraktionen zur Verfügung.



Savognin-Bivio-Albula

19. September 2010 | Von

Zwischen einer Seehöhe von rund 1.200m und 2.700m über dem Meeresspiegel befindet sich dieses wunderschöne Schigebiet in Graubünden, das mit rund 80km Pisten aufwarten kann. Dazu kommen nochmal 40km Pisten des Schigebiets in Bivio. In Bivio lernten auch die beiden Ski-Weltcupfahrer Marc und Sandra Gini das Schifahren. Hier befinden sich die Pisten in einer Höhe von rund 1.800m und 2.550m über dem Meeresspiegel. Bedingt durch die Höhe sind beide Gebiete relativ Schneesicher. Falls aber der Schnee doch einmal ausbleibt besteht auch die Möglichkeit die Pisten künstlich zu beschneien.



Adelboden-Lenk

19. September 2010 | Von
Adelboden-Lenk

Im Berner Oberland befindet sich die Schiregion Adelboden-Lenk. Die Schigebiete sind mittels Schischaukel verbunden und äußerst Schneesicher, da auch mehr als 60% beschneit werden können. Auf der Engstligenalp in Adelboden ist normalerweise bis Anfang Mai Schneespaß garantiert.